Es war einmal - literatoene

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Es war einmal

In diesem Programm werden Songs und Gedichte präsentiert, die überwiegend aus dem unter gleichem Titel veröffentlichten Balladenband stammen. Eine Hommage an den Dichter Heinrich Heine und seine besondere Art der Verbindung von Romantik, Ironie und Gesellschaftskritik bildete den Auftakt des Programms. Des weiteren wechseln sich märchenhafte Geschichten vom afrikanischen Kontinent ab mit Erzählungen, die durch die Brüder Grimm bekannt geworden sind und die ebenfalls in Gedichtform gebracht wurden. So gibt es unter dem Titel „Weniger ist mehr“ eine Adaption des bekannten Märchens „Hans im Glück“. Jedoch auch für den Autoren typische aktuelle und zeitkritische Satire kommt nicht zu kurz.

Prolog: Heinrich Heine

Song: Heinrich Heine
Text: Heine und der Humor
Song: Das Fräulein stand am Meere (Heine)
Text: Drei Wünsche
Text: Benno Buskohl (Teeologie)
Text: Lebenszweck (Teeologie)

Afrikanische Gesänge

Text: Der Rüssel
Text: Glück im Unglück
Text: Die Früchte
Text: Mali Sadio
Text: Der Ring des Königs

Alte Weisen

Text: Weniger ist mehr
Text: Ilsebill
Text: Der einsichtige König
Text: Die Ballade vom kindlichen König (Kontraste)

Neue Gesänge

Text: Es war einmal
Text: Der große Alexander
Song: Das Lied vom Kompromiss
Song: Das Papier
Song: Maskenlos in Hildburghausen
Song: Wünsche 2020
 
Copyright 2018. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü